Freilandhasen im Schnee

Birne am Nordflügel

Entgegen oft geäußerter Bedenken, daß Angoras ausschließlich indoor und auf Gitterrosten gehalten werden müssen, erfreuen sich unsere 3 Rammler im täglichen Wechsel ganzjährig am Garten-Freigang bei wechselhaftem Thüringer Wetter. Wenn es stark regnet, sind ihre Runden nur kurz, Regen und Schnee dringen kaum durch das dichte Fellkleid hindurch. Abends kommen die Herren wieder in ihre Ställe und spätestens am nächsten Morgen sehen sie aus „wie neu“.

 

 

 

 

 

 

 

Die mutigsten Hasen des Südflügels

Der erste Schnee im Jahr ist immer etwas Besonderes! Die Bewohner des Südflügels untersuchen vorsichtig den neuen Bodenbelag in der Freiluftabteilung ihres Geheges.

 

 

 

 

 

Teddy merkt nix

Häschen „Teddy“ hält hier gerade Wache und scheint gar nicht zu merken, daß es gerade einschneit. Kein Wunder, ist das doch der erste Schnee für dieses Jungtier. Nach einem kurzen Anstupser hat es sich den Schnee abgeschüttelt und einen gemütlicheren Wachposten im überdachten Innenbereich bezogen.

 


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.