Neues Zuhause gesucht

Wie das Leben manchmal so spielt…. als wären die aktuelle Weltlage und die ausgefallenen Wollmärkte nicht genug….nun sucht die Angorawerkstatt auch noch ein neues Dach überm Kopf.

Erst vor ein paar Wochen, kurz nach dem Start unserer Crowdfunding-Kampagne, erreichte uns die unerfreuliche Kunde der Eigenbedarfsankündigung des Vermieters unseres kleinen Häuschens mitten in Thüringen.
(In jahrelanger Eigenregie komplett entkernt und „in bunt“ wieder neu aufgebaut)
Zeitgleich ergab sich eine toll klingende Option in Frau Hases alter Heimat, am Bodensee. Es wurde kurzentschlossen schon mit dem Packen begonnen….
Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt; es wurde nichts aus dem neuen Bauernhof…… nun sitzen wir hier auf gepackten Koffern und warten auf das neue Forever-Home.

Die Eckdaten:

Gesucht wird zum frühest möglichen Zeitpunkt ein charmantes älteres Häuschen (+/-100m²) mit großem Garten (ab 1000m²) und einem ausbaufähigen Nebengebäude für die langohrigen Woll-Lieferanten.
Im Gepäck: 2 gemütliche schwarze Katzen, ein paar Dutzend Angora-Kaninchen, eine Wollwerkstatt, eventuell ein kleines Hoflädchen und ein Obst/Gemüse/Rosen-Garten.

In ruhiger, ländlicher Gegend, ohne Ballungszentren, Autobahn und Windpark in der Nähe. Sehr gerne in netter und/oder „alternativer“ Dorf-Gesellschaft.
Da das Seidenhasenbudget eher überschaubar ist, kommt nur ein Häuschen mit (sehr) kleinem Kaufpreis in Frage, das schränkt die Suche vermutlich auf die östlichen Regionen ein.
Stark renovierungsbedürftig ist kein Hindernis, mit einer kompletten Kernsanierung möchten wir jedoch nicht nochmal neu anfangen. Es wäre also schön, wenn das Dacht dicht ist und Strom und Wasser anliegen. 😉
Holz, Lehm, Ofenheizung… einfachste Ausstattung bevorzugt.

Vielleicht kennt jemand ein passendes leerstehendes Häuschen in seiner Nachbarschaft?
Idealerweise ein eher unscheinbares Kleinod, das nicht mehr den heutigen Komfort-Ansprüchen entspricht und daher ungenutzt “herumsteht“? Das sich über kreative Wiederbelebung freuen würde? Wo ich mich mit Mosaik und Lehmputz so richtig austoben kann 😉
Oder vielleicht bewohnt jemand einen großen Hof mit einem passenden Nebengebäude und würde sich freuen über fluffige Gesellschaft und Mithilfe bei diversen Arbeiten, die an Haus und Hof so anfallen?

Wenn alles passt, käme auch ein Miet-Arrangement in Frage. Allerdings nur ein sehr langfristiges….denn ich möchte eher ungern in ein paar Jahren nochmal wegen Eigenbedarf von vorne anfangen, mit dem Bau von Hasenställen, dem Einrichten eines Gemüsegartens, etc….

Wir freuen uns über sachdienliche Hinweise und sind sehr gespannt, wo die Reise hingeht 🙂

Claire
….und die Hasenbande


Claire@seidenhase.de
036202 – 785348


1 Kommentar

  1. Angela Kohl

    Sorry jetzt kommt was unsachliches : das tut mir sehr leid Ihr habt das sooo schön gemacht und jetzt dieser Eigenbedarf. Das ist traurig, mir kamen die Tränen. Diese Welt ist einfach ungerecht.
    Hier ist leider alles sehr teuer. Daimler In der Nähe. Wir sind auch Mieter aus dem Grund.

    Ich wünsche Euch von ganzem Herzen ein Heim für Euch alle welches Eure Erwartungen bei weitem übertrifft. Ihr es Euch leisten konnte und alle sehr glücklich werdet.

    Mit viel echter Liebe und Dankbarkeit
    Bleibt ALLE gesund

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.