Elvira

Heute stellen wir Frollein Elvira vor.

Eine eher mittelkleine Kaninchendame mit außergewöhnlich schöner Wolle. Klassische Wild-Farbe mit hohem Rot-Anteil.

Superlange Fasern in zartem Silbergrau mit beige-braunen Spitzen. Am Tier fühlen sich die Fasern superglatt und seidig an. Elvira lebt mit einer anderen Häsin zusammen in einem Indoor-Appartment. Obwohl beide beide im täglichen Wechsel übereinander liegen, hat Elvira absolut tadelloses Fell ohne jede Filzstelle.

 

 

 

 

 

 

 Im Vergleich zu den riesigen weißen Woll-Monstern hat Elvira nur relativ wenig Wollertrag, ca. 130g pro Vierteljahres-Schur. Das ist etwa die Hälfte der Menge eines weißen Angoras.

 

 

 

 

 

 

 

Das Garn von Kaninchen mit dieser Haarstruktur wird beim Verarbeiten und Tragen ganz besonders flauschig. Der typische Angora-Halo entwickelt sich sehr stark. Gestrickte oder gehäkelte Teile sehen dann beinahe aus wie echtes Fell. Der Strang ist übrigens in unserem etsy-Shop erhältlich.

Elvira wundert sich ein wenig….aber sie ist sicherlich froh, daß die warme Wolle runter ist. 😉


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.